Diät für Blasenentzündung: wie es zu bekämpfen, ausgehend von der Ernährung

Verhütung 4 Juni 2021

Diät für Blasenentzündung: wie es zu bekämpfen, ausgehend von der Ernährung

Unsere Gesundheit wird am Tisch aufgebaut, mit dem, was wir essen.

Wenn uns eine Blasenentzündung plagt, hilft es, eine richtige Ernährungsstrategie zu verfolgen:

  1. Begünstigt die Entleerung der Blase und verhindert die Stagnation des Urins und die Vermehrung von Bakterien
  2. Fördert die Regelmäßigkeit des Darms, verhindert stagnierenden Stuhlgang und verringert schlechte Bakterien
  3. Vorbeugung und Linderung der Symptome einer Blasenentzündung

Empfohlene Lebensmittel gegen Blasenentzündung

Eine Diät bei Blasenentzündung muss alle typischen Merkmale einer gesunden und ausgewogenen Ernährung aufweisen. Hier haben wir eine Reihe von Ernährungstipps für Sie:

  • Trinken Sie mindestens zwei Liter Wasser pro Tag und verteilen Sie diese über den Tag. Durch eine gute Flüssigkeitszufuhr können Sie eine längere Stagnation des Urins in der Blase vermeiden und die Bakterienkonzentration verringern.
  • Trinken Sie Kräutertees mit harntreibender und entzündungshemmender Wirkung. Wir empfehlen Schachtelhalm, Quecke und Malve.
  • Verzehren Sie mindestens eine Portion Gemüse pro Mahlzeit , um Vitamine, Mineralien und Antioxidantien zu erhalten. Bevorzugen Sie saisonale Sorten, die natriumarm und kaliumreich sind, wie Blumenkohl, Fenchel, Karotten, Salat, Brokkoli oder Spinat.
  • Verzehren Sie mindestens drei Früchte pro Tag, vorzugsweise mit der Schale (nachdem Sie sie gut gewaschen haben), um Vitamine, Mineralien und Antioxidantien zu erhalten. Besonders empfehlenswert sind Heidelbeeren, Johannisbeeren, Kiwis und Beeren, da sie mit ihrem hohen Vitamin-C-Gehalt die Harnwege und das Immunsystem stärken.
  • FettarmerFrischkäse
  • Fermentierte Milch und griechischer Joghurt ohne Zuckerzusatz
  • Natives Olivenöl extra
  • Vollkorn und Hülsenfrüchte
  • Knoblauch und Zwiebel
  • Sellerie und Petersilie
  • Frischer Fisch

Zu vermeidende Lebensmittel bei Blasenentzündung

Es gibt einige Lebensmittel, die am besten vermieden werden sollten, weil sie das Auftreten einer Blasenentzündung begünstigen oder die Symptome verschlimmern können.

  • Spirituosen und Alkohole
  • Kaffee, Tee und alle koffeinhaltigen Getränke
  • Chili, Pfeffer und scharfe Gewürze
  • Scharfe oder würzige Käsesorten
  • Gesüßte Bonbons
  • Zuckerhaltige Getränke
  • Zitrusfrüchte
  • Saucen wie Mayonnaise, Ketchup, Senf
  • Würstchen
  • Fettige Gewürze wie Butter, Schmalz, Margarine

Außerdem gibt es einige Lebensmittel, die in Maßen erlaubt sind:

  • Fleisch, vorzugsweise mager und durch Dämpfen, Grillen oder Backen zubereitet
  • Begrenzen Sie die Zugabe von Salz und vermeiden Sie Lebensmittel mit hohem Salzgehalt.

Eine Umarmung,

font-firma

Haben wir Ihnen geholfen?