Escherichia Coli: der Feind Nummer eins bei bakterieller Blasenentzündung

Verhütung 4 Juni 2021

Escherichia Coli: der Feind Nummer eins bei bakterieller Blasenentzündung

  1. E. coli: ist es wirklich so schädlich?
  2. Die 4 außergewöhnlichen Aufgaben, die Ihr Körper E. coli zuweist
  3. Escherichia Coli in der Blase: ein unerwünschter Gast
  4. Escherichia Coli: das Mittel zum Sieg

 

 

Liebe Freundin,

 

Es vergeht kein Tag, an dem ich es nicht in meinem Kopf habe.

 

Wenn ich mich an meinen Schreibtisch setze, um mit den vielen Frauen zu sprechen, die mich täglich kontaktieren, ist das immer das beliebteste Thema.

 

E. coli monopolisiert fast jedes Gespräch (ich kann mit Sicherheit bestätigen, dass es die Ursache von 80% der bakteriellen Blasenentzündungen ist).

 

Heute möchte ich Ihnen alle Geheimnisse hinter diesen Bakterien verraten.

 

Vor allem aber möchte ich, dass Sie das Mittel kennen, dem nicht einmal dieser Erzfeind der Blase entkommen kann.

 

 

 

 

E. coli: ist es wirklich so schädlich?

 

Ein Leben ohne E. coli?

Ich wette, die Antwort, die Ihnen sofort in den Sinn kam, war „vielleicht“.
Liege ich falsch?

 

Die Wahrheit ist, dass E. coli entscheidend für unsere Gesundheit ist.
Sie haben richtig gehört: fundamental.

 

Wenn E. coli dort ist, wo es hingehört (im Darm), kann es nur Ihr Verbündeter sein.

 

Lassen Sie mich Ihnen sagen, warum.

 

E. coli ist ein Enterobakterium (entero= Darm), weil es sich in Ihrem Darm aufhält.

 

Weshalb sitzt er ein?

 

Er arbeitet für Sie.

 

 

 

Die 4 außergewöhnlichen Aufgaben, die Ihr Körper E. coli zuweist

 

Ich weiß, Sie können immer noch nichts Außergewöhnliches in all dem sehen.

 

Aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde:

  1. E. coli schützt Ihren Darm vor pathogenen Mikroben.
  2. Escherichia Coli trägt zur Produktion der Vitamine B1,B2,B6,B12 und K, Pantothensäure, Nicotinsäure, Folsäure und Biotin bei.

    Alles schöne Namen… Aber wofür sind sie?
    Sie sind essentielle Elemente für eine gute Verdauung, halten Ihre Haut und Schleimhäute gesund, erhalten die Funktion des Nervensystems, der Proteine und der Blutgerinnung und sind Antioxidantien (sie verlangsamen die Alterung Ihrer Körperzellen).
  3. E. coli hilft Ihnen, richtig zu verdauen.
  4. Escherichia Coli fermentiert Zucker: Es hilft, die in der Glukose enthaltene Energie freizusetzen.

Hatten Sie eine Ahnung davon?

 

Vielleicht ist dieser E. coli gar nicht so übel.

 

 

 

Escherichia Coli in der Blase: ein unerwünschter Gast

 

Wenn der Darm Kolonie um Kolonie von Bakterien enthält, ist die Blase nicht dafür gemacht, Bakterien zu beherbergen.

 

Wie ich erwartet habe, gibt es keinen Grund zur Sorge, solange die E. coli in der Umgebung bleiben, wo sie hingehören.

 

Die Wahrheit ist, dass es Mechanismen gibt, die dazu führen, dass diese Bakterien in die Blase gelangen.

Und genau da fangen die Probleme an.

 

Warum ist E. coli die Hauptursache für bakterielle Blasenentzündungen?

  1. Es besiedelt unseren Darm und ist die am häufigsten vorkommende Bakterienart darin;
  2. Es ist ein starkes Bakterium mit großen Verteidigungsfähigkeiten.

Was den zweiten Punkt anbelangt, so ist es nicht ungewöhnlich, dass Antibiotika nach mehreren E. coli-Zystitiden immer weniger wirksam werden.

 

Wenn Sie denken, dass Sie zu dem „fantastischen“ Kreis derer gehören, die auch mit Antibiotika keine Ruhe finden, verschwenden Sie keine Zeit und erzählen Sie mir Ihre Geschichte.

 

E. coli verteidigt sich durch:

  • Antigen O, die oberflächlichste Schicht der„Schutzhülle“ dieses Bakteriums;
  • Antigen K, eine Art Kapsel, die es diesem Bakterium ermöglicht, unbemerkt von Antikörpern und Phagozyten (die es dann „verschlucken“ und abtöten würden) zu passieren;
  • Lektine, buchstäblich die „Beinchen“, mit denen es sich an den Wänden der Blase festsetzt;
  • Eine ausgeprägte Fähigkeit, sich an Veränderungen in der Umgebung anzupassen;
  • Geißeln, Anhängsel, mit denen sie sich zu Nährstoffen bewegen und gleichzeitig vor Antibiotika und feindlichen Zellen fliehen können.

 

Es ist noch nicht vorbei.

 

Wenn sich E. coli vermehrt, teilt es sich in zwei Teile.
Diese Teilung verursacht die Freisetzung von Toxinen: schädliche Substanzen, die die Zellen in den Wänden der Harnwege angreifen.

 

Sobald das Blasengewebe beschädigt ist, dringt E. coli tief in das Gewebe ein und kommt mit den nährstoffreicheren Schichten in Kontakt.

 

Und warum sollte man an dieser Stelle nicht noch mehr E. coli in dieses nährstoffgefüllte Paradies beschwören?

 

Das ist genau das, was passiert: Immer mehr Bakterien greifen die tieferen Schichten der Blasenwand an, um sich zu ernähren.

 

Das Ergebnis?
Entzündung, Entzündung, Entzündung und…Blasenentzündung!

 

 

 

 

Escherichia Coli: das Mittel zum Sieg

 

Es gibt eine gute Nachricht!
E. coli haben Lektine, „Beinchen“, wie sie genannt werden.
Escherichia coli Pfoten sind sehr empfindlich gegenüber d-Mannose.

 

Falls Sie noch nicht wissen, was D-Mannose ist,
hier klicken
um mehr zu erfahren.

Wenn Sie es bereits wissen, klicken Sie weiter.

 

Bei Anwesenheit von Escherichia Coli in der Blase wird daher d-Mannose an Lektinen haften und dieses Bakterium hat keine Möglichkeit mehr, die Blasenwände anzugreifen

 

Indem Sie pinkeln gehen, stoßen Sie die D-Mannose und die Bakterien, an denen sie sich festgesetzt hat, aus.

 

Alter, du wirst buchstäblich deinen ärgsten Feind die Toilette hinunterspülen.

 

Cool, nicht wahr?

 

Nun, Sie fragen sich wahrscheinlich, wo diese D-Mannose ist.

 

Da ist er: Dimann Puro.

 

Wir haben es so genannt, weil Sie darin nur 100 % reine D-Mannose finden (dies, zusammen mit der richtigen Dosierung, ist entscheidend für Sie, um Ergebnisse zu erzielen).

 

 

 

Es ist noch nicht vorbei! Wir haben spezifische Produktkits zur Behandlung von Blasenentzündungen, die durch Escherichia Coli verursacht werden, entwickelt 360°.
Zur Behandlung, hier ist der Bausatz Blasenentzündung durch Escherichia Coli: akute Phase und Erhaltung
Um ihr Auftreten zu verhindern, hier das Escherichia Coli Cystitis Kit: Prävention


Möchten Sie tiefer eintauchen und besser verstehen, wie Pure Dimann oder Kits Ihnen helfen können, einen Unterschied zu machen? Reden wir darüber! Alles, was Sie tun müssen, ist mich zu kontaktieren
hier
.

 

 

Eine Umarmung,

 

 

 

font-firma

 

 

Zusammenfassung:

  • E. coli ist die Ursache für 80 % der bakteriellen Blasenentzündungen.
  • Escherichia Coli ist ein Bakterium, das in unserem Darm lebt und eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit spielt.
  • Die Blase ist eine natürlich sterile Umgebung. Wenn E. coli in der Blase ankommt, ist es ein schädlicher und unerwünschter Wirt.
  • Escherichia Coli ist in der Lage, die Wände der Blase anzugreifen und eineEntzündung zu verursachen.
  • Escherichia Coli verfügt über starke Abwehrkräfte, die es häufig dazu bringen, der Wirkung von antibakteriellen Substanzen (wie Antibiotika) zu entgehen.
  • Die „Pfoten“ dieses Bakteriums sind empfindlich gegenüber D-Mannose. Die d-Mannose verhindert folglich die Aggression der Blasenwände durch Escherichia Coli und ermöglicht deren Ausstoß durch den Urin.

Haben wir Ihnen geholfen?

Articoli correlati