Symptome einer Blasenentzündung

Wohlergehen 3 Juni 2021

Symptome einer Blasenentzündung

Lieber Leser,
Blasenentzündung ist eine lästige Infektion, die einer Frau leicht den Tag (und das Leben) vermiesen kann. Es mag wie eine Übertreibung klingen, aber nur wer es erlebt hat, kann verstehen, wie lähmend es ist.
Deshalb ist es wichtig, nicht zu warten, bis sich unser Zustand verschlimmert, bevor wir etwas dagegen unternehmen.

Der Schweregrad dieser Symptome hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

  • die Fähigkeit des Immunsystems, sich selbst zu verteidigen;
  • Alter;
  • Vorhandensein von anderen vorbestehenden Pathologien;
  • bestimmten Bereich, in dem sich die Infektion befindet.

Kennen Sie wirklich alle Warnzeichen? Entdecken Sie sie mit mir!

 

Was sind die Symptome einer Blasenentzündung?

 

Die häufigsten Symptome einer Blasenentzündung sind:

  • Häufiges und dringendes Wasserlassen

Man muss immer pinkeln. Blasenentzündungen sind häufig die Folge einer Infektion, die die Blasenwände reizt. Das Eindringen von Urin in die Blase kann zu einer weiteren Reizung der durch die Infektion bereits sensibilisierten Blasenwände führen. Deshalb versucht die Blase, den Urin so schnell wie möglich auszuscheiden, was das Gefühl des Harndrangs verursacht, auch wenn die Urinmenge gering ist.

  • Schmerzen und/oder Brennen beim Wasserlassen

Pinkeln ist schmerzhaft. Die Infektion kann dazu führen, dass sich der pH-Wert Ihres Urins verändert und saurer wird, was ein Brennen oder ein schmerzhaftes Gefühl beim Wasserlassen verursacht. Je länger der Urin in der Blase verbleibt, desto leichter können sich Bakterien vermehren, was das Wasserlassen noch unangenehmer macht.

  • Trüber, dunkler, übel riechender Urin

Der Urin hat eine dunkle Farbe und riecht schlecht. Eine bakterielle Blasenentzündung entsteht, wenn die Anwesenheit von Bakterien in der Blase erheblich ist. Dieses Übergewicht macht den Urin trüb und verleiht ihm einen unangenehmen Geruch, da das chemische Gleichgewicht gestört ist. Wenn dann noch die schlechte Angewohnheit hinzukommt, nicht genug zu trinken, wird der Urin noch konzentrierter und stinkt.

  • Schmerzen im Beckenbereich

Beckenschmerzen treten auf, wenn die Infektion schwerwiegend ist und zu einer erheblichen Entzündung der Wände der Harnwege führt.

Andere Symptome, die weniger häufig auftreten, aber auf eine nicht zu unterschätzende Infektion hindeuten, sind:

  • Blut im Urin
  • Fieber
  • Grippe-Symptome
  • Schmerzen im unteren Rücken

Diese Anzeichen können auf eine Ausdehnung des infektiösen Prozesses auf die Nieren hindeuten. Daher ist es wichtig, dass Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie eines dieser Symptome haben.

Jetzt, da Sie die Symptome der Blasenentzündung besser kennen, ist es wichtig zu wissen, dass die Behandlung der Blasenentzündung nicht vollständig ist, wenn Sie nicht auch Maßnahmen zur Linderung dieser Symptome ergreifen!
Genau aus diesem Grund habe ich einen Artikel geschrieben, der Ihnen als Leitfaden dienen kann, um die Heilmittel gegen die Symptome einer Blasenentzündung.
Handeln Sie jetzt!

 

Eine Umarmung,

 

font-firma

Haben wir Ihnen geholfen?

Articoli correlati