Blasenentzündung und Sport: Gebrauchsanweisung

Verhütung 3 Juni 2021

Blasenentzündung und Sport: Gebrauchsanweisung

Index:

  1. Blasenentzündung: Kann ich Sport machen oder nicht?
  2. Welche Sportarten sollte ich betreiben, wenn ich eine Blasenentzündung habe?
  3. Maßnahmen bei Sport und Blasenentzündung

Hallo Freundin,

„Sport stärkt den Geist und ist gut für die Blasenentzündung.“
Mit diesem Satz lade ich Sie ein, einige Überlegungen und Überlegungen zu lesen. 😇

Wenn wir an Sport denken, assoziieren wir ihn oft mit Abnehmen oder in Form bleiben.

Ja, das stimmt, das ist ein Teil davon, aber haben wir jemals über die tieferen Beweggründe nachgedacht, die uns dazu bringen, Sport zu treiben und welche Auswirkungen es haben kann, wenn wir an einer Blasenentzündung leiden?

Üben ist Vergleichen und Konkurrieren mit uns selbst.

Es erlaubt uns, an dem Vertrauen zu arbeiten, das wir zu unserem „Ich“ haben und erlaubt uns, aus den Regeln und auferlegten Schemata herauszukommen: wenn wir Sport treiben, schaffen wir einen mentalen Raum, der es uns erlaubt, mit unseren Fantasien zu reisen, was uns dazu bringt, den Gedanken an Blasenentzündung „zu Hause“ zu lassen.

Wir versetzen den Geist in eine Position, in der er sich selbst trainieren kann, um Ziele zu erreichen und ihn stärker zu machen, um Kontrolle zu haben und gleichzeitig die Freiheit, sich zufrieden und einfach frei fühlen zu können: frei von Blasenentzündung.❤️

Haben Sie diese Gefühle schon einmal erlebt?
Wenn die Antwort„nein“ lautet, lade ich Sie von ganzem Herzen dazu ein, sich darüber Gedanken zu machen: Wohlbefinden gesichert!

PS: Kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen haben!

Blasenentzündung: Kann ich Sport machen oder nicht?

Nach diesen Worten fragen Sie sich bestimmt zu Recht: „Ja, alles gut, aber wenn ich eine Blasenentzündung habe, können Sie mir dann bestätigen, dass ich Sport machen kann?“

Sport ist gut für Sie und wird es immer sein, warum sollten Sie ihn also aufgeben?

Nicht zu trainieren wegen einer Blasenentzündung ist kein gültiger Grund, nicht zu trainieren.😀

Moderate und gesunde körperliche Aktivität ist gut für den ganzen Körper und ja, auch für die Harnwege!

Sport wirkt sich in der Tat positiv auf die Vorbeugung von Harnwegsinfektionen aus, da er mit dem allgemeinen Wohlbefinden und einer guten körperlichen Verfassung verbunden und assoziiert ist.

Verlangsamen wir die Angst und legen wir die Faulheit in den Schlaf!

Aber Vorsicht, versuchen Sie, sich nicht zu überanstrengen und zu überfordern, gehen Sie „Schritt für Schritt“ vor und ruhen Sie sich bei Unwohlsein oder starken Schmerzen an diesen Tagen unbedingt körperlich und geistig aus: am besten mit einem guten Film und einem heißen Kräutertee, um sich zu verwöhnen. 🥰

Welche Sportarten sollte ich ausüben, wenn ich an einer Blasenentzündung leide?

Es gibt keine wissenschaftlichen Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Sport und Blasenentzündung.

Wenn Sie kein „sportlicher“ Mensch sind, schlage ich vor, dass Sie mit einer gemächlicheren körperlichen Aktivität wie 30/40 Minuten beginnen:

  • Machen Sie einen zügigenSpaziergang im Freien, vielleicht in einem schönen Park;
  • sanfte Gymnastikübungen, die Sie auch zu Hause durchführen können;
  • Yoga und Pilates;
  • Fitnessstudio: Hier empfehle ich Ihnen den Heimtrainer, das Laufband oder den Ellipsentrainer, dank derer Sie z.B. Ihre Herz-Kreislauf-Funktion verbessern, Ihren Körper straffen und Stress abbauen können.

Aber, wie wir schon sagten, NICHT Sport zu treiben, wird eine Blasenentzündung nicht verhindern!
Sie können die Aktivitäten verfolgen, die Sie bevorzugen, einschließlich:

  • Radfahren;
  • Schwimmen;
  • das Rennen.

Denken Sie immer daran, sich nicht zu überanstrengen und die Übungen abzubrechen, wenn sie sich als schmerzhaft erweisen. ☝️

Also, sind Sie bereit?
Meiner Meinung nach können Sie das sehr gut, wenn Sie mit dem Artikel fortfahren, verrate ich Ihnen einige kleine, aber feine Tipps, die Sie sich merken sollten!

Sport und Blasenentzündung

Der Schlüssel für diejenigen, die Sport treiben und an Blasenentzündung leiden, ist, die richtigen Schritte zu unternehmen!

Und wie versprochen, sage ich Ihnen gleich, welche das sind:

  1. Flüssigkeitszufuhr: Trinken Sie häufig und führen Sie die bei körperlicher Aktivität verlorene Flüssigkeit wieder zu. Auf diese Weise wird verhindert, dass der Urin zu lange in der Blase verbleibt, wodurch die Möglichkeit einer potenziellen bakteriellen Belastung durch gestoppten Urin verringert wird und somit die Wahrscheinlichkeit von Harnwegsinfektionen sinkt. 😮
  2. Hygiene: Achten Sie immer auf Ihre persönliche Hygiene. Wenn Sie schwimmen gehen, wechseln Sie Ihren nassen Badeanzug so schnell wie möglich. Aber beim Ausziehen der verschwitzten und benutzten (oft synthetischen) Kleidung gilt bei jeder sportlichen Betätigung sofort: schön duschen und umziehen!
  3. Ernährung: Kombinieren Sie Ihr Training mit einer ausgewogenen Ernährung. Das heißt, wählen Sie im Alltag ballaststoff- und vitaminreiche Lebensmittel! Sie können so viel Gemüse kochen, wie Sie möchten, und es mit Vollkornprodukten und pflanzlichen oder tierischen Proteinen kombinieren. Wenn Sie hier mehr wissen wollen, können Sie jederzeit unseren Artikel zur Bekämpfung von Blasenentzündungen beginnend mit der Ernährunglesen.

Kumpel, was willst du tun? Sport macht uns einfach glücklich. 😊

Wenn Sie mit mir Ihr Glück, Ihre Erfolge teilen wollen oder Fragen haben, können Sie mir direkt schreiben!

Eine große Umarmung,

calligraphy-fonts

Haben wir Ihnen geholfen?

Articoli correlati