Urin: wie er zusammengesetzt ist und was er uns über unseren Gesundheitszustand verrät

Wohlergehen 3 Juni 2021

Urin: wie er zusammengesetzt ist und was er uns über unseren Gesundheitszustand verrät

Index

  1. Blase: Urinzusammensetzung
  2. Blase: Urintests

Hallo Freundin,

Haben Sie sich jemals gefragt, woraus Urin besteht und warum er so wichtig ist?
Ich weiß, es ist kein so angenehmes Gesprächsthema und manchmal ist es uns unangenehm.

Doch Urin ist ein Teil von jedem: vom neugeborenen Kind bis zum älteren Menschen; von der Oscar-prämierten Schauspielerin bis zur Dame, die gerade einen kleinen Laden am Ende der Straße eröffnet hat; vom Schuljungen bis zum gutaussehenden Mann mit Bart, den wir in der Werbung sehen.

Warum also nicht in aller Ruhe über unseren Urin sprechen? Am Ende ist es einfach Urin und es klingt sogar gut als Name.

Was nun?
Jetzt müssen wir nur noch unseren Chat starten! 😊

Wenn Sie jedoch möchten, dass wir uns direkt im Chat darüber unterhalten, können Sie mich gerne kontaktieren!

Blase: Urinzusammensetzung

Verschaffen wir uns Klarheit über unsere Vorstellungen von Urin! Was sagen Sie dazu?
Also, lassen Sie uns dieses Thema „ein bisschen X“ angehen, Schritt für Schritt.💪

Das Harnsystem besteht aus:

  • Nieren, die für die Produktion von Urin sorgen.
  • Ureter, Leitung, über die der Urin von den Nieren zur Blase gelangt.
  • Blase, die Kugel, die den Urin enthält
  • Urethra, Röhre, durch die der Urin von der Blase nach außen gelangt.

Ein Ripple-Effekt!

Die Funktion des Harnsystems ist sehr wichtig, da es die Produktion und Ausscheidung von Urin ermöglicht.

Jep, alles richtig angeschlossen.🤗

Aber was ist mit dem Urin?

Urin ist die flüssige Abfalllösung, die von den Nieren produziert wird: Sie sammelt sich in der Harnblase und wird durch die Harnröhre ausgeschieden.

Die Nieren filtern ständig Abfall-, Schad- und Fremdstoffe aus dem Blut und wandeln sie in Urin um.

Stellen Sie sich vor, ein Mensch produziert normalerweise 1,5 Liter Urin pro Tag!
Wenn Sie natürlich mehr Flüssigkeit trinken, wird wiederum mehr Urin produziert.

Unter normalen Bedingungen besteht der Urin hauptsächlich aus:

  • Wasser, 95 %;
  • Harnstoff, eine chemische Verbindung und Abfallsubstanz, die viel über die Gesundheit und das gute Funktionieren Ihrer Nieren aussagt;
  • Harnstoff-Stickstoff, entsteht bei der Entsorgung von Proteinen und ist in Harnstoff enthalten;
  • Natrium, der größte Teil des mit der Nahrung zugeführten Natriums (ca. 90 %) wird mit dem Urin ausgeschieden. Seine Werte werden gemessen, um die täglich zugeführte Natriummenge und die Nierenfunktion zu beurteilen;
  • Mineralsalze (Calcium, Kalium und Magnesium);
  • Harnsäure, ein Abfallstoff des Zellstoffwechsels.

Und wenn ich das alles weiß, was nützt es mir dann?🤔

Die Zusammensetzung des Urins ist von entscheidender Bedeutung, denn sie gibt Aufschluss über verschiedene physiologische und pathologische Vorgänge im Körper.

Um die besten Messwerte und Ratschläge zur Gesundheit Ihres Urins zu erhalten, konsultieren Sie immer Ihren Arzt!

Blase: Urintests

Was halten Sie davon, wenn wir unser Gespräch fortsetzen?
Ich bevorzuge es auch, mit meinen Freunden zu tratschen, aber kommen Sie, so ganz unangenehm ist das Thema nicht.🌺

Hat Ihnen schon einmal jemand gesagt: „Sie müssen einen Urintest machen“?

Ich glaube schon, denn es passiert jedem immer wieder!
Im Stillen machen wir sie und befolgen die erhaltenen Anweisungen, aber ist unser Urin wirklich so interessant?

Der Urintest hat eine unglaubliche Aussagekraft, denn er ermöglicht die Auswertung vieler Parameter, die Aufschluss über Auffälligkeiten oder Krankheiten geben können. 😮

Dadurch erhalten Sie sehr nützliche Informationen, insbesondere wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie Harnwegsinfektionen wie Blasenentzündungen haben, an einer Nierenerkrankung leiden oder Nierensteine haben.

Was sind die Schlüsselindikatoren, die mir helfen können zu verstehen?

1. NITRITIS
Nitrite werden oft von Bakterien gebildet und ihr Vorhandensein ist ein wichtiger Hinweis auf mögliche Harnwegsinfektionen. In Ihrem Urin sollte in der Tat sehr wenig oder gar kein Nitrit vorhanden sein.

Wenn Ihr Urin als„steril“ beschrieben wird, ist das eine gute Nachricht, denn es bedeutet, dass Sie derzeit keine Bakterien und andere Mikroorganismen in Ihrem Urin haben.🥰

2.LEUCOCITIS
Sie werden auch als weiße Blutkörperchen bezeichnet und sind eine Gruppe von Zellen, die Ihren Körper gegen Angriffe von Viren, Bakterien, Parasiten oder anderen externen Faktoren verteidigen.
In den meisten Fällen schaltet ein signifikantes Vorhandensein von ihnen im Urin das Licht für eine mögliche laufende Entzündung (einschließlich Blaseninfektion) ein.

Normalerweise haben wir Spuren von Leukozyten (weniger als 5/10 Leukozyten pro Mikroliter Urin).

3. EIWEISSE
Eine hohe Eiweißmenge im Urin, Proteinurie genannt, deutet oft auf ein Problem mit den Nieren hin. Aber auch nach körperlicher Aktivität, nach emotionalem Stress oder der Einnahme bestimmter Medikamente, während der Schwangerschaft oder wenn Sie Fieber haben, kann ihr Spiegel vorübergehend ansteigen.

PH URIN
Die pH-Skala reicht von 0 bis 14.

Urin gilt als„alkalisch„, wenn der pH-Wert größer als 7,0 ist (hohe Werte finden sich häufig bei Menschen, die an Harnwegsinfektionen leiden), während er als„sauer“ definiert wird, wenn der Wert unter 5 liegt (zu saurer Urin kann die Bildung von Nierensteinen fördern).

Der optimale pH-Wert ist „neutral „, wenn er um die Zahlen 6/7 oszilliert, auf jeden Fall nie unter 5 und nie über 8 👍.
Der Wert kann von vielen Faktoren abhängen, z. B. von der Ernährung, der Nierenfunktion, dem Vorliegen einer Blasenentzündung oder der Einnahme von Medikamenten.

5. ASPEKT
Wenn Sie gesund sind, sollte das Aussehen des Urins klar sein.
Als„trüber“ Urin wird Urin bezeichnet, der, sobald er gesammelt wird, praktisch ein„schlechtes Wachs“ hat, nicht klar ist und oft auf eine falsche Funktion des Harnsystems hinweist.

6. FARBE
Normalerweise ähnelt die Farbe des Urins der von Bier: klar und leicht gelb, aber sie kann auch variieren, je nachdem, was Sie essen, trinken oder welche Produkte Sie zu sich nehmen.👌

Trüber, grauer/grüner Urin kann ein Hinweis auf Harnwegsinfektionen oder Nierensteine sein, während roter Urin (Hämaturie) auf Blut im Urin hinweist und wiederum ein Zeichen für eine Blasenentzündung, eine Harnwegsinfektion oder eine Nierenerkrankung sein kann.

7. GERUCH
Wenn Ihr Urin schlecht riecht, könnten Infektionen und Entzündungen vorliegen, die Ihr Harnsystem beeinträchtigen. Ein unangenehmer Geruch kann aber auch von einer schlechten Flüssigkeitszufuhr, der Einnahme bestimmter Nahrungsmittel (z. B. Spargel, Kohl) oder einigen Medikamenten abhängen.

Wie Sie gerade gelesen haben, spricht der Urin Bände über Ihre Gesundheit. 💗
Um eine eindeutige Diagnose zu erhalten, sollten Sie sich immer auf Ihren Arzt verlassen: Regen Sie sich nicht gleich auf, Sie haben schon viel zu bedenken!

Hat Ihnen unser Gespräch gefallen?
Wenn Sie weitermachen möchten, können Sie mich hier direkt anschreiben👈

Ich lade Sie ein, auch unseren Artikel zu lesen, der Ihnen helfen wird, anhand der durch den Urintest angezeigten Werte die Diagnose für Ihren maßgeschneiderten Kurs zu finden. 😘

Eine virtuelle Umarmung und bis zum nächsten Mal,

calligraphy-fonts

Haben wir Ihnen geholfen?

Articoli correlati