Gegen reine D-Mannose empfindliche Bakterien

Wohlergehen 3 Juni 2021

Gegen reine D-Mannose empfindliche Bakterien

Index

  1. Bakterien: Was ist reine D-Mannose
  2. Auf reine D-Mannose empfindliche Bakterien: Gram-positiv und Gram-negativ
  3. Bakterien, die empfindlich auf reine D-Mannose reagieren: Welche sind das?

 

Hallo Freundin,

 

Die Arbeit des Detektivs erfordert Intuition, Einsicht, Unvoreingenommenheit: Er versucht, über die Tatsachen hinaus zu sehen und hält sich nicht mit der ersten Wahrheit auf oder gibt sich damit zufrieden.

 

Untersuchen, Verstehen und Entdecken sind die Kleider, die der Detektiv täglich trägt. 🔍

 

Was hat das mit Ihrer Lektüre zu tun?

 

In diesem Artikel werden wir uns wie Detektive verhalten, um die Bakterien aufzuspüren, die Ihre Blasenentzündung auslösen und die durch Pure D-Mannose ausgelöscht werden können. Wir werden sie finden und uns ein Bild von ihnen machen, damit wir nicht mehr unvorbereitet sind.

 

Lassen Sie uns den Fall aufklären.🕵️♀️

 

 

Ah, schreiben Sie mir, wenn Sie Zweifel haben!

 

 

Bakterien: Was ist reine D-Mannose

 

Als erstes Beweisstück haben wir reine D-Mannose.
Hmm, um seine charakteristischen Eigenschaften besser zu beschreiben, müssen wir verstehen, was „Mr. Pure D-Mannose“ eigentlich ist.

 

Reine D-Mannose ist ein einfacher Zucker, der direkt aus Birkenrinde, der hochwertigsten und wertvollsten Quelle, gewonnen wird. 🌺

 

Seine Aufgabe ist es, sich an die „Pfoten“ der Bakterien zu klammern, damit Sie diese über den Urin ausscheiden können. Es schädigt die Blase nicht und erzeugt keine sogenannten bakteriellen Resistenzen!

 

Ein sehr gutes Profil würde ich sagen…🧐.

Los geht’s!

 

 

Auf reine D-Mannose empfindliche Bakterien: Gram-positiv und Gram-negativ

 

Wir müssen nun verstehen, welches die Bakterien sind, die in Ihre Blase eindringen und eine Blasenentzündung mit all ihren lästigen Symptomen verursachen.
Sie müssen sie finden!

 

Wir haben einen Anhaltspunkt: Bakterien kommen aus zwei großen Familien; es gibt sogenannte Gram-negative und Gram-positiveBakterien.

Lassen Sie uns gemeinsam in die Tiefe gehen.😘

 

Die Einteilung in diese beiden Kategorien geht auf die Analysetechnik des dänischen Bakteriologen Gram aus dem Jahr 1884 zurück und richtet sich nach der unterschiedlichen Färbung, die die Bakterien annehmen.

 

DieGram-Färbung ist eine Labormethode, die in erster Linie zur Klassifizierung von Bakterien aufgrund ihrer Struktur und ihrer Wandeigenschaften verwendet wird.🤓

 

Dies ist ein Test, der in großem Umfang zur Unterscheidung der in einer Probe vorhandenen Bakterien und zur Klassifizierung ihres Resistenzgrades gegenüber Antibiotika verwendet wird.

 

Zwei unterschiedliche Gruppen, unterschiedliche Persönlichkeiten und unterschiedliche Wege, sie zu bekämpfen, aber wir werden die Schuldigen finden!

  • Gram-positive Bakterien: sind jene Bakterien, die nach einer Laboranalyse positiv gefärbt sind und eine violette oder blaue Färbung aufweisen. Ihre Zellwand ist homogen, dick und fest. Sie halten sich in der Regel für weniger gefährlich als Freunde der anderen Gruppe und sind empfänglicher für eine Behandlung.
  • Gram-negative Bakterien: Dies sind jene Bakterien, die eine Verfärbung in Richtung rosa aufweisen. Es handelt sich um einen härteren und komplexeren Kern, der sich durch eine durchgängige äußere Membran (ein weiterer Schutzschild und wiederum aus einer Doppelschicht bestehend) und eine dünnere Zellwand auszeichnet.

Beide Bakterienfamilien können Harnwegsinfektionen auslösen: Mikroorganismen, die auf Kosten anderer Organismen leben können und dadurch eine Blasenentzündung verursachen.🥺

 

Sie sind einfach schlau und unausstehlich!

 

 

Bakterien, die empfindlich auf reine D-Mannose reagieren: Welche sind das?

 

Nun, machen wir eine Bestandsaufnahme: Ein guter Detektiv muss seine Karten gut ausspielen können, um sich geschickt zu bewegen und die Schuldigen zu finden!

 

Wir haben einen Verbündeten und Komplizen, Pure D-Mannose und einen Hinweis, woher sie kommen.
Wendung💣

 

haben wir bereits einen Übeltäter:E. coli, aus der Familie der Gram-negativen Bakterien.

 

Befragen wir ihn, damit er uns die Namen der „beteiligten Verwandten“ nennen kann, die Harnwegsinfektionen verursachen….

 

…hat er gestanden, da sind sie:

 

– KLEBSIELLA
Es handelt sich um ein gramnegatives Bakterium, das normalerweise in der Schleimhaut unseres Darmtraktes vorkommt und in dem Moment zum Übeltäter wird, in dem es die Harnblase erreicht.

 

Klebsiella ist fast überall vorhanden und wird leicht von einem Teil zum anderen übertragen, da es viele Umgebungen listig besiedeln kann.

 

Im Krankenhaus, bei Operationen oder nach invasiven Antibiotikabehandlungen kann es zu unangenehmen Situationen kommen. Andere Situationen, die eine Klebsiella-Infektion begünstigen, können sein: geschwächtes Immunsystem (Diabetes), unzureichende frühere Behandlungen oder andere Begleiterkrankungen.

 

– SALMONELLA
Auch in der Gruppe der Gram-negativenErreger wird die Krankheit hauptsächlich durch die Aufnahme von kontaminierten Lebensmitteln oder Getränken (nicht trinkbarem Wasser) übertragen.

 

Die Kontamination von Lebensmitteln kann zum Zeitpunkt der Herstellung, während der Zubereitung oder nach dem Kochen durch unsachgemäße Handhabung von Lebensmitteln auftreten (sie ist hauptsächlich in Eiern und Schweinefleisch vorhanden). 🙆♀️

 

– SHIGELLA
Gramnegatives Bakterium, dessen Ansteckung vor allem durch Kontakt mit Fäkalienerfolgt.

 

Zum Beispiel beim Windelwechseln, wenn Sie sich nicht gründlich die Hände waschen, oder bei unachtsamer Reinigung: Intimhygiene ist immer sehr wichtig!

Sie kann aber auch beim Schwimmen in unsauberen Gewässern angetroffen werden.

 

Unsere Täter haben uns dann gestanden, wer die anderen sind: die der Gram-positiven Familie. 🕵️♀️
Wir haben sie in die Enge getrieben!

 

– ENTEROCCUS
Gram-positive Bakterien, die natürlicherweise Teil unserer Darmflora sind und sich von dort aus ausbreitenund vermehren und Infektionen, z. B. Harnwegsinfektionen, verursachen können.

 

Ältere Menschen oder Menschen mit einem schwachen Immunsystem, Menschen in Krankenhäusern oder Menschen, die einen Blasenkatheter verwenden, haben ein höheres Risiko für Enterokokken.
Sie müssen diese Bakterien ins Gefängnis bringen!

 

– STAFILE
Er wird als Gram-positiv bezeichnet und steht in einer (nicht gut gemeinten) Beziehung zu uns mit Körperkontakt. Schnitte, Wunden und Blut, erhöhen die Chancen, uns einen Feind zu machen.😮
Leider finden wir sie auch auf Gegenständen, die wir benutzen (z. B. Telefone, Fernbedienungen, Türgriffe und Aufzugstasten).

 

 

Schließlich erzählte uns Herr D-Mannose Puro, unser lieber Freund und Komplize , dass es sogar die resistentesten Bakterien angreifen kann (sogar mit einer doppelten Anfangsdosis, verglichen mit der Standarddosis), wie z.B. die:

 

– PROTEUS-BEWUNDERER
Er gehört zu der stärksten Familie, den Gram-negativen, und wir haben ihn routinemäßig in unserem Darm. Es ist schlecht, und wenn es überhand nimmt, erreicht es unsere Blase.

 

Proteus Mirabilis kann durch eine wiederholte Behandlung mit Antibiotika oder Medikamenten, die Verwendung aggressiver Produkte, Katheter oder Gesundheitseinrichtungen entstehen.

 

 

Gut gemacht, wir haben unseren Fall abgeschlossen.💪

 

Ich lade Sie ein, unseren Artikel über die Behandlung von bakterieller Blasenentzündung zu lesen und unser Kit zu entdecken!

 

 

Sie waren ein großartiger Partner und wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, schreiben Sie mir eine Nachricht. ❤️

 

 

 

Eine große Umarmung,

 

 

 

calligraphy-fonts

 

 

 

 

Haben wir Ihnen geholfen?

Articoli correlati