Komplikationen der Zystitis: Chronische Zystitis

Wohlergehen 3 Juni 2021

Komplikationen der Zystitis: Chronische Zystitis

Index

  1. Was ist chronische Blasenentzündung
  2. Ursachen der chronischen Blasenentzündung
  3. Wie man chronische Blasenentzündungen behandelt
  4. Wie man chronische Blasenentzündungen verhindert

Hallo Freundin,

„Es war 2015, ein Tag wie jeder andere, zumindest kam es mir so vor.
Es ist fünf Jahre her, und doch bin ich immer noch hier und leide.

Seit diesem verdammten Tag ist mein Leben zu einer Fernsehserie geworden: Die chronische Zystitis ist die Regisseurin, die die Episoden schreibt, und ich bin die Schauspielerin, die gezwungen ist, ihren Drehbüchern zu folgen.“ 🤦♀️

Das ist es, was die Tausenden von Frauen fühlen, die von der chronischen Blasenentzündung manipuliert werden und die sich seit langem gezwungen fühlen, eine Rolle zu spielen.

„Ich weiß nicht, was ich tun soll, ich weiß nicht mehr, was ich bekommen soll und ich bin verzweifelt.😟

Das Brennen hält an, das schwere Gefühl in der Blase hält mich oft vom Schlafen ab, und inzwischen bin ich so verzweifelt, dass ich schon wieder das Drehbuch für die nächste Folge gelernt habe.“

Was ist chronische Blasenentzündung

„Eine chronische Blasenentzündung erlaubt mir nicht zu improvisieren und lässt mir nicht viel Raum, um klar zu denken.“

Ich befinde mich in Schwierigkeiten, weil ich mit Ihrem Leiden konfrontiert bin.

Ich verspreche Ihnen jedoch, dass ich hart daran arbeiten werde, Ihnen alle Unterstützung zu geben, die Sie verdienen, und Sie mit vielen Informationen zu versorgen, die Ihnen helfen könnten, ein neues Skript zu bekommen. ❤️

Wenn Sie Fragen haben, können Sie mir immer noch schreiben!

Los geht’s💪

Insbesondere die chronische Zystitis ist eine Form der Blasenentzündung infektiösen Ursprungs, die über einen längeren Zeitraum anhält und von Bakterien in der Blase oder einer früheren bakteriellen Zystitis abhängt.

Eine chronische Zystitis kann gekennzeichnet sein durch:

  • eine kontinuierliche Vermehrung von Bakterien, die zu einem sehr häufigen Auftreten von Blasenentzündungsepisoden führt. Die Wiederholungen sind konstant und können zunehmen.
  • Ein anhaltender Entzündungszustand der Blase (ohne Vorhandensein von Bakterien), der jedoch aus einer schweren bakteriellen Zystitis resultiert, die nicht richtig behandelt wurde.

Ursachen der chronischen Blasenentzündung

„Warum trifft mich die Blasenentzündung trotzdem immer wieder? Das verstehe ich nicht.“

Blasenentzündungen sind leider eine überwiegend weibliche Erkrankung.
Und das beruhigt Sie nicht, ich weiß, leider, aber wir können und sollten trotzdem etwas unternehmen. 🌹

Einige der Ursachen, die eine chronische Blasenentzündung zu Ihrer „persönlichen Fernsehshow“ werden lassen, können sein:

– Antibiotika
Die unsachgemäße Verwendung von Antibiotika und über lange Zeiträume⚠️, könnte dazu führen, dass Bakterien unempfindlich gegen die eigentliche Wirkung des Antibiotikums werden, wodurch ihre Vermehrung erleichtert wird und sie frei werden, Ihre Blase anzugreifen.

– Spannungsversorgung
Schlechte Essgewohnheiten 🍽️ können zu einer stärkeren Reizung der Blase führen, was ein angenehmes Umfeld für Bakterien oder Entzündungen begünstigt und damit die Symptome verstärkt.

– Niedrige Hydratation
Das Trinken von zu wenig Flüssigkeit kann Bakterienkolonien fördern: Der Urin wird konzentriert und dicht, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Blasenwände gereizt werden und sich Bakterien vermehren können. 👈

– Verhaltensgewohnheiten
Zu langes Zurückhalten des Urins, häufiger Geschlechtsverkehr ohne oder mit schlechter Gleitfähigkeit, Verwendung von aggressiven Reinigungsmitteln, „oberflächliche“ Intimhygiene sind Faktoren, die zusammen eine chronische Blasenentzündung zum Selbstläufer werden lassen können 🎬.

– Konformation des weiblichen Harnapparates und Fehlbildungen
Die weibliche Harnröhre (ein Kanal, der den Urin von der Blase nach außen transportiert) ist kürzer als die männliche Harnröhre und befindet sich in der Nähe des Rektums und der Vagina, was eine größere Chance für die Ansammlung und den Aufstieg von Bakterien bietet. 😮

Wenn Sie prädisponiert sind und nicht die richtigen Maßnahmen ergreifen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine häufige Blasenentzündung entwickeln.

„Vielleicht, ich finde mich an einigen Stellen wieder.“

Wie man chronische Blasenentzündungen behandelt

Was soll ich dann tun? 🙆

Wie wir bereits erwähnt haben, neigen Bakterien dazu, Resistenzen gegen Antibiotikazu bilden.
Man tötet sie, aber dann kommen sie ständig mit mehreren Episoden pro Woche, pro Monat und pro Jahr zurück.

Um Ihnen zu helfen, der neue Regisseur Ihres Lebens zu werden 🥰, kann ich Ihnen folgendes empfehlen:

  • die Ursachen zu untersuchen und untersuchen Sie die Faktoren für dieses anhaltende Bakterienwachstum oder die Blasenentzündung mit Ihrem Arzt.
    Wenn Blasenentzündungen häufig auftreten, ist es sehr wichtig, einen Arzt aufzusuchen und sich nicht selbst zu behandeln (um die Situation nicht zu verschlimmern). Stellen Sie sich vor, dass Ihr Choreograph die richtigen Einstellungen und Umgebungen für den Dreh auswählt.
  • Beschichten Sie die Innenseite der Blase.
    Die Schutzschicht der Blase besteht aus Substanzen, die Glykosaminoglykane genannt werden, die die Blase schützen und die Fähigkeit von Bakterien einschränken, sich an ihren Wänden festzusetzen 🧐. Ich kann Ihnen die Formulierung von Dimann Daily empfehlen, die dank ihrer Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Chondroitin, Glucosamin und MSM-Verbindung hilft, die Blase zu stärken, die durch Bakterien verursachten Schäden zu reparieren und die innere Schutzschicht wiederherzustellen.
  • Machen Sie Langzeitbehandlungen auf Basis von Reiner D-Mannose.💊
    Reine D-Mannose ist der einfache Zucker, der sich an Bakterien anlagert und es Ihnen ermöglicht, diese mit dem Urin auszuscheiden, ohne dass eine bakterielle Resistenz entsteht! Seien Sie konsequent und geduldig, um wieder der unangefochtene Star zu werden!
  • Setzen Sie das Antibiotikum nicht aus eigenem Antrieb fort, da dies zu bakteriellen Resistenzen führen und Ihre Darm- und Vaginalflora schädigen könnte, wodurch sogar die „guten“ Bakterien abgetötet werden.

Wie man chronische Blasenentzündungen verhindert

„Was kann ich tun, um weitere Rezidive zu verhindern?“

Ich werde kurz die wichtigsten Tricks auflisten, die ich Ihnen dringend empfehle und die zu einem glücklichen Ende der Saison führen könnten:

  1. Nehmen Sie Antibiotika nur so ein, wie es Ihnen Ihr Arzt verordnet hat, nur für kurze Zeit und in der angegebenen Dosierung. Nehmen Sie sie nach der Urinkultur ein, so kann Ihr Arzt die für Sie am besten geeignete auswählen.👍.
  2. Achten Sie auf eine ballaststoff- und vitaminreiche Ernährung, sie hilft, die Symptome zu verringern. Wenn Sie können, verzichten Sie auf einige der Sünden der Völlerei, wie Schokolade und übermäßig zuckerhaltige Desserts. Vermeiden Sie scharf gewürzte Speisen, Wurstwaren, frittierte Speisen und schränken Sie den Verzehr von zu fettem Fleisch und Käse ein. Vollkornbrot, breitblättriges Gemüse, Spinat, gekochtes Obst🍏 und ballaststoffreiche Lebensmittel helfen Ihnen, Ihren Darm zu regulieren.
  3. Befeuchten Sie ständig den ganzen Tag über, es hilft, die Harnwege zu entflammen und die Blase sauber zu halten. Setzen Sie ein„X“ auf kohlensäurehaltige, koffeinhaltige Getränke und Alkohol.
  4. Nehmen Sie Dimann Flor Probiotika ein, um das intestinale und vaginale Ökosystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen, indem Sie die guten Bakterien ernähren. Schützen Sie auch Ihre Blase mit Dimann Daily. 🌺
  5. Versuchen Sie, Sportarten oder Bewegungen zu vermeiden, die den normalen Zustand Ihres Beckenbodens verändern können..
  6. Achten Siebesonders auf Ihre Intimhygiene (Sie können auf das unterstrichene Wort klicken, um mehr darüber zu erfahren).

Lassen Sie die chronische Blasenentzündung nicht über Ihr Leben entscheiden!

Wenn Sie Hilfe beim Schreiben der nächsten Staffel der Serie benötigen, kontaktieren Sie mich hier. 😘

Es wird eine echte Ehre sein!

Eine virtuelle Umarmung,

calligraphy-fonts

Haben wir Ihnen geholfen?

Articoli correlati