Komplikationen der Blasenentzündung: Infektion der oberen Harnwege

Wohlergehen 3 Juni 2021

Komplikationen der Blasenentzündung: Infektion der oberen Harnwege

Index

  1. Infektionen des oberen Harntrakts: Was sie sind
  2. Infektionen des oberen Harntrakts: Symptome
  3. Infektionen der oberen Harnwege: Was ist zu tun?

 

Hallo Freundin,

 

das geheimnis ist teamarbeit!

 

Manchmal ist das Schicksal nicht immer auf unserer Seite, aber Zusammenarbeit und gegenseitige Konfrontation können uns zu einem neuen Bewusstsein und einer neuen Zuversicht verhelfen, von denen wir vorher vielleicht nicht dachten, dass wir sie besitzen.

 

Gemeinsam und sich gegenseitig unterstützend erkläre ich, wie eine Blasenentzündung zur Komplikation einer oberen Harnwegsinfektion führen kann.

 

Wir werden auch das überstehen, und wenn Sie irgendwelche Bedürfnisse haben, können Sie mir immer schreiben. 😊

 

 

1. Infektionen des oberen Harntrakts: Was sie sind

 

Unser Körper versetzt uns immer wieder in Erstaunen, sowohl im positiven als auch im negativen Sinne: Neben der Blasenentzündung gibt es Komplikationen, die die oberen Harnwege betreffen können.

 

Denken Sie immer daran: Das Geheimnis ist Teamarbeit. ❤️

 

Um Ihnen gleich ein wenig mehr Klarheit zu verschaffen: Die häufigste Harnwegsinfektion ist die, die eine Blasenentzündung verursacht.

 

Es handelt sich um eine Art von Infektion, die im Allgemeinen den unteren Teil der Harnwege betrifft: die Blase und auch die Harnröhre (der Kanal, der den Urin von der Blase nach außen leitet).

 

Wenn diese jedoch nicht richtig behandelt werden, können sie sich auf die oberen Harnwege ausdehnen und die Harnleiter (die Kanäle, die den Urin von den Nieren zur Blase transportieren) und die Nieren betreffen. 👈

 

Und das ist leider der Punkt, an dem wir anfangen, über eine Infektion der oberen Harnwege zu sprechen.

 

Eine Infektion der oberen Harnwege führt zur sogenannten Pyelonephritis: eine Entzündung, die in der Regel die Nieren (die beiden kleinen Organe, die Urin produzieren) und das Nierenbecken (das Becken, in dem der produzierte Urin gesammelt und dann zu den Harnleitern und der Blase transportiert wird) betrifft.

 

Die Pyelonephritis wird in der Regel durch das inzwischen bekannte und unterschätzte Bakterium Escherichia Coli verursacht, das in unserem Darm vorkommt, und hängt oft von einer vernachlässigten unteren Harnwegsinfektion ab, die bis zu den Nieren wandert.😦

 

Andere Faktoren können zur Entwicklung dieser Art von Infektion beitragen, wie z. B.:

  • das Vorhandensein von Nierensteinen;
  • vesikourethraler Reflux (wenn der Urin aus der Blase dazu neigt, in die Harnleiter zurückzufließen);
  • Urinstagnation;
  • derSchwangerschaft mit ihrer Kompression und Dilatation der Gebärmutter;
  • Diabetes oder immunschwächende Krankheiten;
  • falsche Einnahme von Medikamenten.

Es sind Phasen und wir können nicht immer unser Bestes geben, aber mit dem richtigen Team können wir es schaffen. 🥰

 

 

2. Infektion der oberen Harnwege: Symptome

 

Lassen Sie uns gemeinsam fortfahren und herausfinden, was die Warnzeichen für diese Art der Infektion sind.⚠️

 

Häufige Symptome einer Blasenentzündung sind z. B. häufiger Harndrang, Schmerzen und Brennen oder trüber, übel riechender Urin.

 

Eine Infektion der oberen Harnwege äußert sich in der Regel mit sofortigen und manchmal unterschiedlichen Warnzeichen wie:

  • Schüttelfrost;
  • hohes Fieber;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • und starke Schmerzen im unteren Rücken;
  • Unterleibsschmerzen.

Ich weiß, diese ganze Liste könnte Ihnen Angst machen und Sie hätten auch allen Grund dazu, aber Sie sind nicht allein! 👪

 

 

3. Infektion der oberen Harnwege: Was ist zu tun?

 

Kollaboration ist das erste Stichwort!

 

Wenden Sie sich jetzt an Ihren Hausarzt und besprechen Sie dies mit ihm weiter.😊

 

Wenn bei Ihnen eine Infektion der oberen Harnwege diagnostiziert wird, könnten ein Nieren-Ultraschall und eine Urinkultur sehr hilfreich sein, um eine Infektion der oberen Harnwege genau zu diagnostizieren, und ich empfehle, die verordnete Antibiotikatherapie zu befolgen.

 

In der Zwischenzeit, wenn Sie weiterhin Bakterien in Ihrer Blase haben, empfehle ich Ihnen, Dimann Puro zu probieren, das mit 100% reiner D-Mannose 💊 hergestellt wird: ein einfacher natürlicher Zucker, der es Ihnen ermöglicht, Bakterien durch Ihren Urin und auf eine Art und Weise, die Ihr Wohlbefinden respektiert, auszuscheiden.

 

Teilen ist das zweite Stichwort!

 

Lassen Sie uns dank Ihres Beitrags 💪 mit praktischen Möglichkeiten, Harnwegsinfektionen in Schach zu halten, spielen:

  1. Trinken Sie täglich viel Wasser (etwa 1,5/2 Liter);
  2. Halten Sie Ihren Urin nicht zurück und entleeren Sie Ihre Blase, wenn Sie das Bedürfnis dazu haben, damit Sie das Bakterienwachstum nicht fördern;
  3. wirkt Verstopfung entgegen, indem sie sich vitamin- und ballaststoffreich ernährt und Dimann Flor Milchenzyme einnimmt, die die Darm- und Vaginalflora wieder ins Gleichgewicht bringen.
  4. Achten Sie auf die Intimhygiene: Verwenden Sie nicht-aggressive Intimreiniger und vermeiden Sie zu enge Kleidung.

 

Gerissen ist unser letztes Wort!

 

Vorbeugen mit Dimann Daily: Die Rezeptur ist ideal, um das Auftreten von neuen Infektionen und Entzündungen der Blase zu verhindern. 💮

 

 

Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten: Zur Teamarbeit gehört auch, das Wissen und die Fähigkeiten der anderen auf gute Art und Weise zu nutzen.

 

So wisst, dass wir Dimann-Mädchen immer eure Verbündeten sein werden. 💌

 

Schließlich „ist das Tolle an Teamarbeit, dass man immer jemanden auf seiner Seite hat“!

 

 

Eine große Umarmung,

 

 

 

calligraphy-fonts

 

 

 

 

Haben wir Ihnen geholfen?

Articoli correlati